Allgemeine und Anorganische Chemie, 10. Auflage (De Gruyter by Erwin Riedel

By Erwin Riedel

Show description

Read or Download Allgemeine und Anorganische Chemie, 10. Auflage (De Gruyter Studium) PDF

Similar german_2 books

Additional info for Allgemeine und Anorganische Chemie, 10. Auflage (De Gruyter Studium)

Example text

Diese Vorstellung war zwar in Einklang mit der klassischen Mechanik, sie stand aber in Widerspruch zur klassischen Elektrodynamik. Nach deren Gesetzen sollte das umlaufende Elektron Energie in Form von Licht abstrahlen und aufgrund des ständigen Geschwindigkeitsverlustes auf einer Spiralbahn in den Kern stürzen. Die Erfahrung zeigt aber, dass dies nicht der Fall ist. Bohr machte nun die Annahme, dass das Elektron nicht auf beliebigen Bahnen den Kern umkreisen kann, sondern dass es nur ganz bestimmte Kreisbahnen gibt, auf denen es sich strahlungsfrei bewegen kann.

Die Balmerserie entsteht durch Elektronenübergänge von Energieniveaus mit n Z 3,4,5 ... auf das Energieniveau mit n Z 2. Die Linienfolge spiegelt exakt die Lage der Energieniveaus wider. Die Differenzen der Wellenzahlen sind proportional den Differenzen der Energieniveaus. Die dichte Linienfolge an der Seriengrenze entspricht der dichten Folge der Energieniveaus bei großen n-Werten. Das Bild eines Elektrons, das den Kern auf einer genau festgelegten Bahn umkreist K so wie der Mond die Erde umkreist K war leicht zu verstehen und die theoretische Deutung des Wasserstoffspektrums war ein großer Erfolg der Bohr’schen Theorie.

B. bei der Umsetzung von Deuteronen mit Tritonen zu He-Kernen: 2 H C 3 H $% 4 He C n Abb. 6 zeigt, dass sich bei dieser Reaktion die Kernbindungsenergie pro Nukleon erhöht und daher Energie abgegeben wird. Zur Kernverschmelzung sind hohe Teilchenenergien erforderlich, so dass Temperaturen von 107K108 K benötigt werden. Man bezeichnet daher diese Reaktionen als thermonukleare Reaktionen. Die Kernfusion ist technisch in der erstmalig 1952 erprobten Wasserstoffbombe realisiert. Als Fusionsbrennstoff verwendet man festes Lithiumdeuterid 6LiD.

Download PDF sample

Rated 4.81 of 5 – based on 6 votes