Amsterdam [die Grachten-Metropole auf eigene Faust by Sabine Burger; Alexander Schwarz

By Sabine Burger; Alexander Schwarz

Titel der Karte City-Faltplan Amsterdam

Show description

Read Online or Download Amsterdam [die Grachten-Metropole auf eigene Faust entdecken, Bekanntes und Neues erleben ; mit großem Faltplan] PDF

Similar german_3 books

Herausforderungen im Reorganisationsmanagement : Theorievergleich, Kritik, Fallstudie

Clemens Rissbacher zeigt, wie sich das ständige Werden von Organisationen in Abhängigkeit von der herrschenden Gesellschaftsordnung vollzieht und über welche Möglichkeiten die Führung verfügt, dieses Werden von Organisationen zu beeinflussen. Deutlich wird dies anhand einer detaillierten Fallstudie zur Reorganisation eines Transportunternehmens.

Additional resources for Amsterdam [die Grachten-Metropole auf eigene Faust entdecken, Bekanntes und Neues erleben ; mit großem Faltplan]

Example text

Die langjährigen Bauarbeiten sind inzwischen fast überall abgeschlossen und die Gegend hat sich bereits zu einem trendigen Ausgehgebiet und einer Fundgrube für Designliebhaber entwickelt. Das wichtigste Viertel für Kunst- und Antiquitätensammler ist das Spiegelkwartier (Spiegelgracht, Nieuwe Spiegelstraat und die jeweiligen Seitenstraßen) mit über 70 spezialisierten Kunst- und Antiquitätenhändlern. Hier findet das Sammlerherz alles, was es begehrt: archäologische Funde, asiatische und europäische Kunst, Möbel, Glas, Keramik, AUF INS VERGNÜGEN 31 "NTUFSEBNGÓS,BVGMVTUJHF c5IFTFCPPUTBSFNBEFGPSXBMLJOHn *OBMUFS5SBEJUJPOWFSXVS[FMU EJF%SPHFSJF+BDPC)PPZ$P T4 S28 [E10] Coster Diamonds, Paulus Potterstraat 2–8, Tel.

Leidseplein [E9] Am und rund um den Leidseplein gibt es alles, um sich die Zeit zu vertreiben, sich zu amüsieren und zu genießen. Auf dem Platz selbst findet man bereits verschiedene Restaurants, eet- und grand cafés. In der Umgebung (z. B. Lange und Korte Leidsedwarsstraat) findet man ein Restaurant nach dem anderen. Hier findet Im und angrenzend an das Rotlichtviertel Amsterdams liegen in der Warmoesstraat und am Zeedijk eine ganze Reihe von Restaurants, darunter viele chinesische, thailändische oder französische sowie die sogenannten Probelokale (früher konnte man hier vor dem Verkauf erst mal den hochprozentigen Alkohol probieren, heutzutage ist das leider nicht mehr so und man zahlt für alles, was ausgeschenkt wird), Kneipen und Cafés.

Nl. Hell und modern eingerichtetes FFUDBGÀ gute Auswahl an kleineren Gerichten. R151 [H8] Tomo Sushi €€, Reguliersdwarsstraat 131, Tel. 52285208. Die Einrichtung scheint eher italienisch orientiert, es handelt sich aber um eine beliebte Sushibar für frisch zubereitete Sushi, Sashimi, Fleischspieße oder Tempura. μ Trouw Amsterdam €€, (s. S. –Do. , Sa. bis 3 Uhr. Nachtrestaurant des Klubs, mediterrane und nordafrikanische Küche sowie Gerichte aus dem Mittleren Osten. R152 [J11] Vamos a Ver €€, Govert Flinckstraat 308, Tel.

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 46 votes