Beanspruchungsanalyse von geometrisch und by Prof. Dr.-Ing. Ortwin Hahn, Dipl.-Ing. Bernd Wender (auth.)

By Prof. Dr.-Ing. Ortwin Hahn, Dipl.-Ing. Bernd Wender (auth.)

Show description

Read or Download Beanspruchungsanalyse von geometrisch und werkstoffmechanisch „unsymmetrischen“ Metallklebverbindungen mit der Finite-Element-Methode PDF

Similar german_4 books

Übungen zur Einführung in die Informatik: Strukturierte Aufgabensammlung mit Musterlösungen

Der vorliegende Übungsband enthält Aufgaben zu einer viersemestrigen Vorlesung "Einführung in die Informatik". Er ist eng abgestimmt auf die zweibändige Informatik-Einführung von M. Broy - das Gelernte kann so von der Theorie in die Praxis umgesetzt werden. Neben Aufgaben, die alle wichtigen Themengebiete der Einführung abdecken, werden vertiefende und weiterführende Aufgaben angeboten.

Rechnerunterstützte Auswahl elektrischer Antriebe für spanende Werkzeugmaschinen

Betrachtet guy den ProzeB des Konstruierens hinsichtlich sei ner Tatigkeiten, so kann guy feststellen, daB bei ihm vor al lem Informationen gewonnen, verarbeitet und ausgegeben werden mussen; guy spricht von einem Informationsumsatz / 1 /. Ein hoher Zeitanteil wird hierbei fur die Informationsbeschaf fung benotigt, die je nach Tatigkeitsbereich 15% bis 20% der gesamten Konstruktionszeit betragt / 2 /.

Additional info for Beanspruchungsanalyse von geometrisch und werkstoffmechanisch „unsymmetrischen“ Metallklebverbindungen mit der Finite-Element-Methode

Example text

Aus dieser Darstellungsart ergeben sich jeweils einander zugeordne~e Punktepaare, p7 P217 fUr die mittlere Ebene (z = 0), P10 - P214 fUr die Knotenebene z = ± 0,05 mm und P13 - P211 fUr die Knotenebene der Grenzschicht z = ± 0,1 mm. -- T mQ. T;" 6,25 32 - P7 P217 ~f' ; 70 kN/mm 2 2 kN/mm2 EK VK = 0,3 vf 0----0 P10 I. --. P214 1:. 0 50 100 150 kN/mm 2 250 EF2 - --- Bild 12: Spannungsspitzenfaktor 'max/'m in verschiedenen Klebschichtebenen als Funktion des Elastizitatsmoduls des Fligeteils 2 - 33 Punkte eines Paares exakt die gleichen Werte errechnet werden.

Die Vergleichsspannung im Fligeteil konstanter Dicke reduziert sich ebenfalls, in dem Beispiel jedoch nur urn etwa 19%. Hier wird bei stark voneinander abweichenden Blechstarken die wesentlich hohere Beanspruchung des jeweils dlinneren Fligeteils deutlich. Bei der Bemessung solcher Verbindungen ist daher auch darauf zu achten, daB im Fligeteil mit - 53 der geringeren Blechst~rke unter Last nicht hohe Spannungen auftreten. 2 Variation der Dicke des FUgeteils 2 bei konstanter Dicke des FUgeteils 1 s1 = 3,0 mm Die Ver~nderungen der Spannungen und Verformungen an den Uberlappungsenden bei der Kombination eines dickeren FUgeteils mit einer Blechst~rke s1 = 3,0 mm mit FUgeteilen unterschiedlicher Dicke zeigen die folgenden Diagramme.

Die Ergebnisse wurden mit der Struktur 1 berechnet und die HehenIinien mit dem Hilfsprogramm SlGPLO ermittelt. n nung a VG bei Zugbelastung Deutlich wird die Beanspruchung der Fligeteile an den beIasteten Uberlappungsenden durch die zwei Maxima der Vergleichsspannung 0VG' wobei das Maximum an der Grenzschicht zum Kunststoff wesentlich heher ausfaIIt als die Spannungskonzentration auf der gegenliberliegenden Seite. r hoch ist und eine entsprechend hohe Klebschichtverzerrung bewirkt. 1m Bild 11 - 29 ist die mittlere Zugspannung angegeben, so daB eine Abschatzung der SpannungsUberh6hungen m6glich ist.

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 21 votes