Einführung in die Hochspannungs-Versuchstechnik: für by Dieter Kind

By Dieter Kind

in die Hochspannungs­ Versuchstechnik für Elektrotechniker 2., bearbeitete Auflage Mit 181 Bildern Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1. Auflage 1972 2., bearbeitete Auflage 1978 Alle Rechte vorbehalten © Springer Fachmedien Wiesbaden 1972/1978 Ursprünglich erschienen bei Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig 1978 Die Vervielfältigung und Übertragung einzelner Textabschnitte, Zeichnungen oder Bilder, auch für Zwecke der Unterrichtsgestaltung, gestattet das Urheberrecht nur, wenn sie mit dem Verlag vorher vereinbart wurden. Im Einzelfall muß über die Zahlung einer Gebühr für die Nutzung fremden geistigen Eigentums entschieden werden. Das gilt für die Vervielfältigung durch alle Verfahren einschließlich Speicherung und jede Übertragung auf Papier, Transparente, Filme, Bänder, Platten und andere Medien. Satz: Friedr. Vieweg & Sohn, Braunschweig ISBN 978-3-528-13805-9 ISBN 978-3-663-14163-1 (eBook) DOI 10.1007/978-3-663-14163-1 Vorwort Die Hochspannungstechnik ist ein Gebiet der Elektrotechnik, dessen wissenschaft­ liche Grundlagen vor allem in der Physik liegen und das durch seine Anwendung eng mit der industriellen Praxis verbunden ist. Sie beschäftigt sich mit physikalischen Erscheinungen und technischen Problemen, die im Zusammenhang mit hohen Span­ nungen auftreten. Die Eigenschaften von Gasen und Plasmen sowie von flüssigen und festen Isolier­ stoffen sind von grundsätzlicher Bedeutung fur die Hochspannungstechnik. Da die physikalischen Erscheinungen in diesen Medien durch eine theoretische Behand­ lung trotz aller Fortschritte nur unvollständigerfaßt werden können, steht das scan im Vordergrund der wissenschaftlichen Arbeit auf diesem Fachgebiet. Lehre und Forschung sind in der Hochspannungstechnik daher wesentlich auf die Versuchstechnik als Voraussetzung fur die Lösung vieler Aufgaben angewiesen.

Show description

Die Hochspannungsfreileitung: ihr Durchhang, ihre by Karl Stöckinger

By Karl Stöckinger

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Die Konstruktionsstähle und ihre Wärmebehandlung by Rudolf Schäfer

By Rudolf Schäfer

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Kohlungsgleichgewichte in festen Mehrstoffsystemen mit by Eberhard Schürmann

By Eberhard Schürmann

Eine vergleichende Gegenuberstellung der gemessenen und berechneten Kohlenstoffaktivitat der festen, reinen Eisen-Kohlenstoff-Legierung ist nach einer erneuten, thermodynamisch begrundeten Auswertung bis hin zum UberschuBanteil der Entropie die Auswertungsbasis fUr die Bestimmung der partiellen energetischen GraBen des Kohlenstoffs. Vorhandene Unterschiede im scan besonders aber in der sich anschlieBenden Auswertungsm ethode zum angelsachsischen Schrifttum wurden aufgezeigt. Die in der eigenen Auswertung anfallenden energetischen GraBen des Kohlenstoffs werden als konzentrationsabhangig, aber temperatur abhangig erkannt. - 24 - Literaturangaben 1. J. ok. Rao und B. P. Jalan: Metallg. Trans. 1972 vol. three S. 2465/77 2. She Ban"ya, J. F. Elliott und J. Chipman: Trans. TMS - AIME 1969 vol. 245 S. 1199/1206 three. . L. S. Darken und R. P. Smith: J. Am. Chern. Soc. 1946 vol. sixty eight S. 1172/75 four. R. H. Fowler und E. A. Guggenheim: Statistical Thermodynamics, The Mc. Millan Co. ny 1939 five. J. Chipman und E. F. Brush: Trans. TMS -AIME 1968 vol. 242 S. 35/41 6. L. S. Darken: Trans. TMS - AIME 1967 vol. 239 S. 80/89 7. S. Tackeuchl und S. Kachi: Sci. Rept. Res. Inst. TohokuUniv. Serie A 1950 vol. 2 S. 691/718 eight. D. R. Poirier: Trans TMS AIME 1968 vol. 2 S. 685/90 nine. L. Kaufman, S. V. Radcliffe und M. Cohen: AIME Symposium on Decomposition of Austenit/V. Zackay Ed. 1962 S. 313/52 10. R. Speiser und J. W. Spretnak: Trans. ASM 1955 vol. forty seven S. 493/507 eleven. E. ScheH: Archlv Eisenhtitt. 1960 vol. 22 S. 37/52 12. M. Temkin und L.

Show description

Rechnerunterstützte Auswahl elektrischer Antriebe für by Ulrich Ackermann

By Ulrich Ackermann

Betrachtet guy den ProzeB des Konstruierens hinsichtlich sei ner Tatigkeiten, so kann guy feststellen, daB bei ihm vor al lem Informationen gewonnen, verarbeitet und ausgegeben werden mussen; guy spricht von einem Informationsumsatz / 1 /. Ein hoher Zeitanteil wird hierbei fur die Informationsbeschaf fung benotigt, die je nach Tatigkeitsbereich 15% bis 20% der gesamten Konstruktionszeit betragt / 2 /. Demzufolge muB die Informationsbereitstellung fur den Konstrukteur zu den wich tigsten Rationalisierungsschwerpunkten gezahlt werden, da der Informationsmangel bzw. die fehlende Informationsaufbereitung eines der groBten Probleme ist / three /. Verschiedene Untersuchungen haben gezeigt, daB dem Ingenieur neben seinem Fachwissen zahlreiche Informationsquellen zur Ver fugung stehen / 2,4 /. Der haufig hohe Bereitstellungs- und Zugriffsaufwand herkommlicher Informationsmoglichkeiten engt aber das Informationsvolumen auf das Notigste ein / five /. Da neben ist es schwierig, die durch Begriffe wie Richtigkeit, Vollstandigkeit, modify oder Verfugbarkeit zu charakterisie rende Qualitat der info im Bedarfsfall zu prufen.

Show description