Das gesamte examensrelevante Zivilrecht: Für Studenten und by Jürgen Plate (auth.)

By Jürgen Plate (auth.)

Dieses Lehrbuch vermittelt Studenten und Referendaren durch eine inhaltlich kurz gefasste, von keiner einzigen Fußnote unterbrochene Darstellung das gesamte, für das Studium und für die beiden Examina erforderliche zivilrechtliche Wissen und schult zugleich das Verständnis für die Zusammenhänge. Eingearbeitet sind über 1.000 Fälle mit exakt gegliederten Lösungsskizzen. Die Gliederung des Buches orientiert sich an den Aufbauerfordernissen einer Fallbearbeitung. In den textual content integrierte Wiederholungen festigen ständig das Wissen. Das Buch unterscheidet sich von anderer Ausbildungsliteratur dadurch, dass es weitestgehend auf die aufwendige Darstellung wissenschaftlicher Kontroversen verzichtet und entsprechend der Examenswirklichkeit die Bedeutung des Gesetzes für die Fallbearbeitung in den Vordergrund stellt.

Show description

Read or Download Das gesamte examensrelevante Zivilrecht: Für Studenten und Rechtsreferendare PDF

Best german_2 books

Additional info for Das gesamte examensrelevante Zivilrecht: Für Studenten und Rechtsreferendare

Sample text

1275 VI. Vergleich von § 278 BGB und § 831 BGB................................................. 1275 F. Sonstige Haftung für „vermutetes Verschulden“......................................... 1276 G. Gefährdungshaftung....................................................................................... 1276 I. Gefährdungshaftung im BGB..................................................................... 1277 II. Halterhaftung nach dem StVG ...................................................................

1277 II. Halterhaftung nach dem StVG ................................................................... 1277 III. Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz (ProdHaftG) ............................ 1278 IV. Schaden ...................................................................................................... 1279 H. Haftungsausschlüsse ....................................................................................... 1279 I. Gesamtschuldnerische Haftung .....................................................................

Kündigungsrecht) nennt man ein privates „subjektives Recht“. Fassen wir dies alles einmal zusammen: 1. Wir verstehen unter dem „objektiven Recht“ die „Rechtsordnung“. Das ist der Inbegriff aller für alle Rechtsgenossen verbindlichen und mit Hilfe des Staates durchsetzbaren Normen, die entweder als „positives Recht“, als „Richterrecht“ oder als „Gewohnheitsrecht“ Geltung erlangt haben. Aus dem gesamten Spektrum des „objektiven Rechts“ interessiert uns allein das private objektive Recht, also das „Privatrecht“, und zwar in erster Linie nur das für jedermann geltende „Bürgerliche Recht“/„Zivilrecht“, teilweise aber auch das „Sonderprivatrecht“.

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 19 votes