Der Trass, seine Entstehung, Gewinnung und Bedeutung im by Anton Hambloch

By Anton Hambloch

Show description

Read or Download Der Trass, seine Entstehung, Gewinnung und Bedeutung im Dienste der Technik PDF

Similar german_4 books

Übungen zur Einführung in die Informatik: Strukturierte Aufgabensammlung mit Musterlösungen

Der vorliegende Übungsband enthält Aufgaben zu einer viersemestrigen Vorlesung "Einführung in die Informatik". Er ist eng abgestimmt auf die zweibändige Informatik-Einführung von M. Broy - das Gelernte kann so von der Theorie in die Praxis umgesetzt werden. Neben Aufgaben, die alle wichtigen Themengebiete der Einführung abdecken, werden vertiefende und weiterführende Aufgaben angeboten.

Rechnerunterstützte Auswahl elektrischer Antriebe für spanende Werkzeugmaschinen

Betrachtet guy den ProzeB des Konstruierens hinsichtlich sei ner Tatigkeiten, so kann guy feststellen, daB bei ihm vor al lem Informationen gewonnen, verarbeitet und ausgegeben werden mussen; guy spricht von einem Informationsumsatz / 1 /. Ein hoher Zeitanteil wird hierbei fur die Informationsbeschaf fung benotigt, die je nach Tatigkeitsbereich 15% bis 20% der gesamten Konstruktionszeit betragt / 2 /.

Additional info for Der Trass, seine Entstehung, Gewinnung und Bedeutung im Dienste der Technik

Example text

Hafenbauten: Raumteil Zement -1 Raumteil Trag 4-5 Raumteile Sand. 3/4 2. Schleusen- und Kaibauten, je naeh Erfordernis der Anfangserhartung: 'I Raumteil Zement 3/4-'1 Raumteil TraG 2112-4 Raumteile Sand. 3. K a n a I b aut en: 1 Raumteil TraG 21:1-1 Raumteil Zement 4--5 l~aumteile Sand. Bei Bet 0 n s wechselt, wie beim reinen TraG-Kalk-Morte1, das Steinzuschlagsmaterial je nach Zweek und Notwendigkeit von 7 bisl4 Raumteilen. FUr den E is e n - Bet 0 n - B a u liegen auch bereits eme Reihe praktiseher Erfahrungen mit dem Zement-TraG-Mortel, bezw.

Des weiteren dann ist die vorzugliche Ein- bettung des Eisens eine hohe Gewahr fur eine vollige Rostfreiheit desselben auch fur die fernsten Zeiten. Der Schutz gegen die Einwirkung des Feuers ist ebenfalls durch den dichten AbschluG ein groGerer. Auch glaube ich, soweit allerdings vorlaui-ig nur einige empirische Versuche von mir erkennen lassen, daG durch die Zusammenrnischung von TraG und Zernent beim Eisenbeton der Ausdehnungskoefi-izient des Mortels zum Eisen naher gebracht wird. Es wurde deshalb eine dankbare Aufgabe sein, wenn z.

2. ~mehl 0,75 Raumteile Kalkteig 1 Raumteil Zement 4 RaumteiJe Sand zu 11,5 RaumteiIen Kies = (0,40 Martel zu 0,92 Kies). b) Eisenbeton-Pfahle: 0,50 1 Haumteile TraBmehl Raumteil Zement 3 Raumteile Sand Raumteile Kies= 4 (0,467 Martel zu 0,784 Kies). c) obere Mauer aus Eisenbeton: 0,50 1 Raumteile TraBmehl Raumteil Zement 2,5 Raumteile Sand 6 Raumteile Kies, gesiebt, = (0,40 Martel zu 0,92 Kies). zur - 40 - Die Eisenbetonpfahle wurden in stehenden Formen gestampft und haben sich beim Rammen, das mit Hilfe von Druckwassersptilung geschah, vorzuglich bewahrt.

Download PDF sample

Rated 4.47 of 5 – based on 19 votes