Die Bestien von Antares. 23. Roman der Saga von Dray Prescot by Alan Burt Akers

By Alan Burt Akers

Show description

Read Online or Download Die Bestien von Antares. 23. Roman der Saga von Dray Prescot PDF

Best german_3 books

Herausforderungen im Reorganisationsmanagement : Theorievergleich, Kritik, Fallstudie

Clemens Rissbacher zeigt, wie sich das ständige Werden von Organisationen in Abhängigkeit von der herrschenden Gesellschaftsordnung vollzieht und über welche Möglichkeiten die Führung verfügt, dieses Werden von Organisationen zu beeinflussen. Deutlich wird dies anhand einer detaillierten Fallstudie zur Reorganisation eines Transportunternehmens.

Extra info for Die Bestien von Antares. 23. Roman der Saga von Dray Prescot

Sample text

Nun zeigte sich Mevek erstaunt, und seine Augenbrauen bildeten eine schwarze Linie. « »Aber Jak der Drang«, sagte ich. Er war sofort überzeugt und nickte. Mit einer Kopfbewegung deutete er auf Turko. « Da Turko keine Waffen trug, hatte Mevek ihn als Schriftgelehrten eingestuft, der sich außerhalb der Wertvorstellungen aller Kämpfer bewegte: Schriftgelehrte können lesen und schreiben und tragen anstelle von Schwert und Speer Schreibfeder und Tinte bei sich. Nun öffnete sich ruckhaft Turkos Mund.

Der alte Larghos von Mavindeul, Franshas Vater, wird gegen Ortyg Voinderam eingestellt sein und seine Tochter zwingen, Fridil Goss zu heiraten. « O ja, ich wußte Bescheid. Meine alte Feindin Natyzha Famphreon, eine Frau mit Greisengesicht und verlockendem Körper, würde sich freudig die Hände reiben, wenn sie von dieser Sache erfuhr. Sie war ein führendes Mitglied der Racter-Partei, einst die mächtigste politische Kraft im Lande, jetzt aber geschwächt und auf einen kleinen Bereich im Nordwesten beschränkt.

Ich habe den Eindruck, Mevek, du hast deine Kundschafteraufgaben vernachlässigt und uns in eine Falle gelockt. « Ich unterband die Diskussion sofort. Vor der Schänke gab es plötzlich Kampflärm. Vielleicht hatte Mevek einen Fehler gemacht; uns stand ein Kampf bevor, und damit hatte sich's. »Mach dir keine Sorgen«, sagte Mevek ein wenig gereizt. « Im gleichen Augenblick flog Vanderini im hohen Bogen durch die Tür herein, und auf seinem häßlichen alten Stiefelgesicht klaffte ein blutiger Striemen.

Download PDF sample

Rated 4.68 of 5 – based on 20 votes