Die Hochspannungsfreileitung: ihr Durchhang, ihre by Karl Stöckinger

By Karl Stöckinger

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Die Hochspannungsfreileitung: ihr Durchhang, ihre Stützpunkte, ihre Fundierung und deren Berechnung PDF

Similar german_4 books

Übungen zur Einführung in die Informatik: Strukturierte Aufgabensammlung mit Musterlösungen

Der vorliegende Übungsband enthält Aufgaben zu einer viersemestrigen Vorlesung "Einführung in die Informatik". Er ist eng abgestimmt auf die zweibändige Informatik-Einführung von M. Broy - das Gelernte kann so von der Theorie in die Praxis umgesetzt werden. Neben Aufgaben, die alle wichtigen Themengebiete der Einführung abdecken, werden vertiefende und weiterführende Aufgaben angeboten.

Rechnerunterstützte Auswahl elektrischer Antriebe für spanende Werkzeugmaschinen

Betrachtet guy den ProzeB des Konstruierens hinsichtlich sei ner Tatigkeiten, so kann guy feststellen, daB bei ihm vor al lem Informationen gewonnen, verarbeitet und ausgegeben werden mussen; guy spricht von einem Informationsumsatz / 1 /. Ein hoher Zeitanteil wird hierbei fur die Informationsbeschaf fung benotigt, die je nach Tatigkeitsbereich 15% bis 20% der gesamten Konstruktionszeit betragt / 2 /.

Extra resources for Die Hochspannungsfreileitung: ihr Durchhang, ihre Stützpunkte, ihre Fundierung und deren Berechnung

Example text

35. ------1 ~ :i: ~ ~ Abb . SG. In diesen Formeln sowie in den Abb. 35 und 36 bedeuten: q qb zp = = = = = = = = = hm = hb = hp h = qp p Pb P'I> Z Zb = Zmax = t = Querschnitt der verlegten Leiterseile in mm 2, Querschnitt der verlegten Blitzseile in mm 2, Querschnitt der verlegten Prellseile in mm 2, Beanspruchung der verlegten Leiterseile in kgjmm2, Beanspruchung der verlegten Blitzseile in kgjmm2, Beanspruchung der verlegten Prellseile in kg/mm2, Anzahl der verlegten Leiterseile, Anzahl der verlegten Blitzseile, Anzahl der verlegten Prellseile, Lange des Hebelarmes von dessen Angriffspunkt bis zum mittleren Leiterseil, Lange des Hebelarmes von dessen Angriffspunkt bis zum mittleren Blitzseil, Lange des Hebelarmes von des sen Angriffspunkt bis zum Prellseil, GesamthOhe vom Angriffspunkt der Hebelarme bis Mastspitze, maximal auftretender Spitzenzug, Eingrabetiefe des Mastes.

Die Mastkonstruktionen konnen durch ihre verschiedenartigen Beanspruchungen auf Zug, Druck, Biegung, Knickung und Verdrehung beansprucht werden. Die Zug-, Druck- und Biegungsbeanspruchung ergibt sich durch die Seilspannung und den Winddruck auf Leitung und Mast. Die Festigkeit aller Druckstabe und deren Sicherheit gegen Knicken ist nach dem sog. Omega-Verfahren nachzuweisen. p 111m ~ mil! 26. Nach den neuesten VDE-Vorschriften sind fiirderhin die Maste auch auf Verdrehung zu berechnen, d. h. aIle Masten miissen einen ganz bestimmten Drehzug, welcher den Mast in sich selbst auf Verdrehung beansprucht, mit Sicherheit aufnehmen konnen.

Bodenabst and (freie Durchfahrt). Freie MasthOhe h . . . . Eingrabetiefe (t) . . . . Gesamte Mastlange H = h + t =. ---,'<:I -" 1 Bei Masten mit Schwellenfundierung ist es mit Rucksicht auf die Abmessung der Schwellen ratsam, die jeweils groBere Eingrabetiefe anzuwenden. ~ Besondere Umstande bei der Erstellung einer Leitungsanlage konnen es notwendig er- . scheinen lassen, die Maste nicht wie bisher in einem Stuck herzustellen, sondern dieselben in zwei Hauptteile zu zerlegen, und zwar in den MastfuB und den eigentlichen freien Mast.

Download PDF sample

Rated 4.03 of 5 – based on 38 votes