Elektrische Antriebe. 3, Leistungselektronische Bauelemente by Dierk Schröder

By Dierk Schröder

Die große Resonanz auf die erste Auflage von Elektrische Antriebe three - Leistungselektronische Bauelemente" hat eine Neuauflage erfordert. Der Grundsatz des Buches, Leistungs-Halbleiter auf der foundation halbleiterphysikalischer Grundlagen zu verstehen und nicht nur phänomenologisch zu beschreiben, ist auch in dieser zweiten Auflage beibehalten worden. Allerdings hat der sizeable technologische Fortschritt wesentliche Überarbeitungen und Erweiterungen erfordert. Es wurden deshalb nicht nur die vorhandenen Kapitel aktualisiert und zum Teil erheblich erweitert, sondern um die folgenden zwei neuen Kapitel Aufbau- und Verbindungstechniken in der Leistungselektronik" sowie die physikalische Modellbildung von Leistungshalbleitern" ergänzt. Damit liegt ein hochmodernes Werk vor, das eine umfangreiche foundation für den fundierten Einstieg in die Leistungselektronik bietet. TOCHalbleiterphysik.- Diode.- Bipolarer Transistor Injektionstransistor.- Thyristor.- Abschaltbare bipolare Halbleiter GTO, GCT.- Unipolare Bauelemente.- Kombinationen von uni- und bipolaren Leistungsbauelementen.- Smart-Power-Bauelemente.- Silizium-Carbid SiC und andere Materialien.- Aufbau- und Verbindungstechnik in der Leistungselektronik.- Physikalische Modelle für die Schaltungssimulation.- Hochdynamische Stromerfassung in der Leistungselektronik

Show description

Read or Download Elektrische Antriebe. 3, Leistungselektronische Bauelemente PDF

Best german_3 books

Herausforderungen im Reorganisationsmanagement : Theorievergleich, Kritik, Fallstudie

Clemens Rissbacher zeigt, wie sich das ständige Werden von Organisationen in Abhängigkeit von der herrschenden Gesellschaftsordnung vollzieht und über welche Möglichkeiten die Führung verfügt, dieses Werden von Organisationen zu beeinflussen. Deutlich wird dies anhand einer detaillierten Fallstudie zur Reorganisation eines Transportunternehmens.

Additional info for Elektrische Antriebe. 3, Leistungselektronische Bauelemente

Example text

M=7X&W                                  :&=\=$ # 4 048 9$E04$9"F2$8 $4 ;K4$EN90 84K K;8$9!

T7&MW=2O$7 5T& O&5M 5? 5# O? T7&MW=2 5T :O? = 7; &7TW=2O6 =$ 2&+% W5MTE 7&O 7OT O 5&;T7O 5 7= E @E' +% WM &7=&= T[A7O 5&= :: $M2&6 OT&::TE     .    @   BC   3*                                                                                                                                                         Z .

7&O&M T&::& X&M\7 5T&T Y&M$&=   $G27 2$41$9 "4$ $6;849K4;9GS$9KF$9 N2 )K3 ;"$F 90GK$77$9! SP@ F=G >$907@ )# NF "N90GKF#0$F)77$9C? D <@/ $6;849K4;9GO;F0# 90$! $&M Y&=72&M ;7T $&; 72&=:&7TW=2O6&M;767X&W  + \WO;;&=# O? = 7= :E B@ERQC W=$ B@ER'C +% W5M&=E ? :2&=$&= Y7M$ Y7&$&M &7=&  57 5T =6[A6::&7T&M &TM 5T&TE 7=& =2M&=\&=$& A6 57 5T 7=87\7&MT %? M7T%TOTM%2&M %? M$=W=2 @] ;% E 7& 7 5T& $&M 7=87\7&M6 T&= %?

Download PDF sample

Rated 4.16 of 5 – based on 46 votes