Ende gut - alle(s) gut?: Gibt es eine Allversöhnung? by Willem J Ouweneel

By Willem J Ouweneel

Show description

Read Online or Download Ende gut - alle(s) gut?: Gibt es eine Allversöhnung? PDF

Best german_2 books

Extra resources for Ende gut - alle(s) gut?: Gibt es eine Allversöhnung?

Sample text

Es gibt nichts in diesem Abschnitt oder irgendwo anders in der Schrift, was auch nur im geringsten darauf hinweist, daß letztendlich tatsächlich alle Menschen zum Glauben kommen werden. Vielmehr lehrt sie, daß die Rechtfertigung zwar für alle ist, aber sie sagt nicht, daß auch wirklich alle einen Anteil daran erhalten, indem sie zum Glauben kommen. Einige Ausleger sehen die folgenden zwei Gesichtspunkte in Vers 22: »… Gerechtigkeit Gottes durch Glauben an Jesus Christus an (alle und über) alle, die glauben«.

Was soll man sich darunter vorstellen? Rettet Gott sogar solche Menschen, die nie, sogar in Ewigkeit nicht, zum Glauben kommen (wollen)? Und in welcher Hinsicht rettet Er dann die Gläubigen »besonders«? Soweit ich weiß, kommen hier nur 47 zwei Lösungen in Betracht: Entweder bedeutet das betreffende griechische Wort hier in der Tat »Erhalter« in dem Sinn, daß es hier lediglich um Gottes Vorsehung geht, Seine Sorge für alle Seine Geschöpfe. Oder es geht hier wirklich um die ewige Errettung, aber dann in diesem Sinn: Gott ist im Prinzip der Heiland aller Menschen (d.

Eph. 2,5; Kol. 2,13). Es gibt nichts in 1. Korin46 ther 15, was uns veranlaßt, an letzteres zu denken, ganz im Gegenteil. – 2. Korinther 5,19 sagt, daß Gott in Christus war, die Welt mit Sich Selbst versöhnend. Hier steht nicht, daß Gott die Welt mit Sich versöhnt hat, wie manche Ausleger viel zu schnell lesen. Übrigens, selbst wenn das dort stehen würde, so müßte immer noch näher erläutert werden, daß hier mehr gemeint ist, als daß Gott einfach eine Versöhnung für die Welt zustande gebracht hat, es also hier über das allgemeine Angebot der Gnade hinausgeht (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.91 of 5 – based on 37 votes