Gespräche mit Humberto Maturana. Fragen zur Biologie, by Maturana Humberto R., Ludewig Kurt

By Maturana Humberto R., Ludewig Kurt

Show description

Read Online or Download Gespräche mit Humberto Maturana. Fragen zur Biologie, Psychotherapie und den "Baum der Erkenntnis" oder: die Fragen, die ich ihm immer stellen wollte. PDF

Best german_3 books

Herausforderungen im Reorganisationsmanagement : Theorievergleich, Kritik, Fallstudie

Clemens Rissbacher zeigt, wie sich das ständige Werden von Organisationen in Abhängigkeit von der herrschenden Gesellschaftsordnung vollzieht und über welche Möglichkeiten die Führung verfügt, dieses Werden von Organisationen zu beeinflussen. Deutlich wird dies anhand einer detaillierten Fallstudie zur Reorganisation eines Transportunternehmens.

Extra info for Gespräche mit Humberto Maturana. Fragen zur Biologie, Psychotherapie und den "Baum der Erkenntnis" oder: die Fragen, die ich ihm immer stellen wollte.

Example text

Darüber hinaus ist es nicht die Organisation, die fern vom Gleichgewicht ist, sondern die Struktur. , dass es bei der Organisation nicht um Gleichgewicht geht? HM: Sicherlich, sie hat kein Gleichgewicht, außer wenn Du die Organisation in Begriffen einer gewissen Dynamik definierst, die das Konzept des Gleichgewichts einbezieht. Nimm zum Beispiel solche Systeme, deren Organisation darin besteht, die Produktion ihrer Komponenten bei einem bestimmten Wert zu halten, der sonst aus anderen Gründen anders wäre.

Unter Ameisen, ob auf kohärent zentripetale oder streuend zentrifugale Weise, gehören diejenigen Ameisen nicht zum selben Ameisenhaufen, die zueinander eine Relation der Ablehnung aufweisen. Diejenigen Ameisen hingegen, welche miteinander in eine Relation der kooperativen Zusammenarbeit treten, gehören zum gleichen Ameisenhaufen. An dieser Stelle wäre es möglich, von Sinngrenzen zu sprechen. KL: Ameisen sehen wir als Wesen einer anderen Klasse an. So können wir ihre Grenzen erkennen, in dem wir die Verhaltensweisen derjenigen, die miteinander zu tun haben, registrieren.

Deshalb können Mitglieder sterben und die Familie existiert weiterhin. Ein Kind kann heiraten und die Familie bleibt sich gleich. Andere Mitglieder können dazu kommen und die Familie bleibt als solche unverändert. Das wird unter anderem an der Art der Äußerungen, die neue Mitglieder machen, offensichtlich. Hat man zum Beispiel eine Katze, muss sie mit zur Einladung kommen, weil sei ebenfalls Familienmitglied ist. Dabei ist die Katze nicht deswegen ein Mitglied der Familie, weil sie eine Katze ist, sondern weil sie bestimmte -38Relationen erfüllt.

Download PDF sample

Rated 4.79 of 5 – based on 50 votes