Kupfer und Kupferlegierungen by Dr.-Ing. Hans Keller, Dipl.-Phys. Klaus Eickhoff (auth.)

By Dr.-Ing. Hans Keller, Dipl.-Phys. Klaus Eickhoff (auth.)

Show description

Read Online or Download Kupfer und Kupferlegierungen PDF

Similar german_4 books

Übungen zur Einführung in die Informatik: Strukturierte Aufgabensammlung mit Musterlösungen

Der vorliegende Übungsband enthält Aufgaben zu einer viersemestrigen Vorlesung "Einführung in die Informatik". Er ist eng abgestimmt auf die zweibändige Informatik-Einführung von M. Broy - das Gelernte kann so von der Theorie in die Praxis umgesetzt werden. Neben Aufgaben, die alle wichtigen Themengebiete der Einführung abdecken, werden vertiefende und weiterführende Aufgaben angeboten.

Rechnerunterstützte Auswahl elektrischer Antriebe für spanende Werkzeugmaschinen

Betrachtet guy den ProzeB des Konstruierens hinsichtlich sei ner Tatigkeiten, so kann guy feststellen, daB bei ihm vor al lem Informationen gewonnen, verarbeitet und ausgegeben werden mussen; guy spricht von einem Informationsumsatz / 1 /. Ein hoher Zeitanteil wird hierbei fur die Informationsbeschaf fung benotigt, die je nach Tatigkeitsbereich 15% bis 20% der gesamten Konstruktionszeit betragt / 2 /.

Additional resources for Kupfer und Kupferlegierungen

Example text

Die Verarbeitung des Neusilbers ist nach den gleiehen Ver. fahren wie bei Messing moglich. Die reinen 1X-Legierungen eignen sieh fUr die span. lose Verformung sehr gut, insbesondere zum Tiefziehen und Pragen. Notwendige Zwisehengliihungen miissen bei 650 bis 750 0 ausgefUhrt werden. Zur Erzielung eines feinen Korns ist wie bei Messing auf eine ausreichende Kaltverformung vor dem Gluhen zu achten. FUr Zerspanungsarbeiten kommen die bleihaltigen Legierungen Ns 6218 Pb, Ns 5712 Pb und besonders die (1X+p)-Legierung Ns 4711 Pb in Betraeht, die aIle drei auf Automaten kurze, spritzige Spane ergeben.

Freiformschmiede II - Konstruktion und Ausfiihrung von Schmiedestiicken. Schmiedebeispiele -. 3. AufI. Von A. Stodt. . • . . • . . . . • . • • . . • • . . . . . . . . . "ichtung u. Werkzeuge der Schmiede -. Aufl. Stodt Gesenkschmieden von Stahl I - Teehnologisehe Grundlagen der Gestaltung von Schmie. destiieken und Schmiedewerkzeugen -. 3. Aufl. Von H. Kaessberg............... Gesenksehmieden von Stahl II - Die Gestaltung der Schmiedewerkzeuge -. 2. Aufl. VonH. Kaessberg...........................................................

E. Manganbronze. Die Manganbronzen als Kupfer-Mangan-Legierungen haben mit einem Mangangehalt bis zu 15% technische Bedeutung. Sie sind durch ihre hervorragende Warmfestigkeit ausgezeichnet und bei Temperaturen tiber 200 0 den Sondermessingen tiberlegen. In DIN 1726 waren die beiden Manganbronzen MnBz 1 mit etwa 1 % Mangan und MnBz 14 mit 13 bis 15% Mangan genormt; daneben gibt es aber auch nichtgenormte Manganbronzen mit einem Anteil von weniger als 10 % Mangan. So findet z. B. eine 5%ige Manganbronze Verwendung fUr Stehbolzen bei Schiffs- und Lokomotivkesseln.

Download PDF sample

Rated 4.99 of 5 – based on 16 votes