Lexikon der Ägyptologie - Band VI: Stele - Zypresse by Wolfgang Helck, Eberhard Otto

By Wolfgang Helck, Eberhard Otto

Show description

Read or Download Lexikon der Ägyptologie - Band VI: Stele - Zypresse PDF

Best german_3 books

Herausforderungen im Reorganisationsmanagement : Theorievergleich, Kritik, Fallstudie

Clemens Rissbacher zeigt, wie sich das ständige Werden von Organisationen in Abhängigkeit von der herrschenden Gesellschaftsordnung vollzieht und über welche Möglichkeiten die Führung verfügt, dieses Werden von Organisationen zu beeinflussen. Deutlich wird dies anhand einer detaillierten Fallstudie zur Reorganisation eines Transportunternehmens.

Extra info for Lexikon der Ägyptologie - Band VI: Stele - Zypresse

Sample text

2. 1. G. (1997), S. 82. Mann, A. (1998), S. P. (1995 a), S. 2. Vgl. P. (1995 a), S. 3 f. P. (1995 b), Sp. P. (1991), S. 358. Theoretische Bezugspunkte der Untersuchung 19 oder endogene Unsicherheit) sowie beziiglich der zukiinl~ Entwicklung von Umwelt- zustiinden (event uncertainty oder exogene Unsicherheit). 86 Die Informations6konomik befasst sich prim/ir mit den Voraussetzungen und Konsequenzen der Marktunsicherheit beziehungsweise mit dem Verhalten und den MaBnahmen der Marktteilnehmer in ihrem Bestreben, diese Unsicherheiten zu beseitigen oder zumindest zu reduzieren.

Der Einfluss ist umso gr613er, je bedeutender die Ressource ist, welche die jeweilige Interessensgruppe kontrolliert. 139 Als Interessensgruppe gilt ,,Any identifiable group or individual on which the organization is dependent for its continued survival. ''14~ Hierzu zahlen unter anderem Lieferanten, Kapitalgeber, Mitarbeiter und Kunden, womit Parallelen zum Stakeholder-Ansatz erkennbar sind. ~al Den Grad der Abhfingigkeit eines Untemehmens von einer Interessensgruppe bestimmen nach Pfeffer/Salancik (1978) drei Faktoren: 9 Die Bedeutung der Ressource fiir den Fortbestand des Untemehmens 9 Kontrolle der Interessensgruppe tiber die Allokation und Verwendung der Ressource 9 Verfiigbarkeit altemativer Quellen der Ressource Durch den Wandel von Verk/iufer- zu K/iuferm/irkten (vgl.

1992), S. 240. 175 Vgl. ebenda, S. 238 und 240. 176 Vgl. ebenda, S. 237 und 239 f. 177 Kiihn, R. (1991), S. 99. 36 Grundlagen der Untersuchung systematisieren und Ansatzpunkte fiir eine gezielte Einwirkung auf sie zu erhalten, ermittelt er drei Ebenen von Symptomen der Untemehmenskultur, wie sie Abbildung 2-7 zeigt. Den einzelnen Ebenen weist er Merkmale zu, anhand derer Kundenorientierung von Produktorientierung zu unterscheiden ist. E b e n e n der S y m p t o m e einer K u l t u r Ebene I: Formale Fiihrungsinstrumente Leitbild, Unternehmensstrategie,Planungs-und Kontrollberichteetc.

Download PDF sample

Rated 4.86 of 5 – based on 43 votes