OECD Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2011 1 (Vorläufige Ausgabe by OECD

Read or Download OECD Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2011 1 (Vorläufige Ausgabe 89 MAI 2011) PDF

Similar german_2 books

Extra info for OECD Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2011 1 (Vorläufige Ausgabe 89 MAI 2011)

Example text

Dennoch dürfte die Dynamik der Konjunkturerholung insofern weiter gering sein, da 2012 von der Haushaltskonsolidierung leichte Bremseffekte auf die Wirtschaftstätigkeit ausgehen werden. Die niedrigen Zinssätze, kräftige Unternehmensgewinne und normale konjunkturbedingte Faktoren dürften das robuste Wachstum der Investitionsgüteranschaffungen stützen, doch wird der Angebotsüberhang auf den Immobilienmärkten die Wohn- und Gewerbeimmobilieninvestitionen noch eine Zeit lang belasten. Eine weitere Verbesserung der Arbeitsmarktbedingungen dürfte zu einer Ausweitung des privaten Verbrauchs beitragen, doch werden die laufenden Bilanzanpassungen wahrscheinlich dem möglichen Umfang eines Rückgangs OECD-WIRTSCHAFTSAUSBLICK, AUSGABE 2011/1 © OECD 2011 – VORLÄUFIGE AUSGABE 33 1.

Expected inflation implied by the yield differential between 10-year government benchmark and inflation-indexed bonds. 2. Expected inflation over the next five to ten years. Based on the Reuters/University of Michigan Surveys of Consumers for the United States, and on Citigroup/YouGov survey for the United Kingdom. 3. Expected average rate of CPI inflation over the next 10 years for the United States, based on the Survey of Professional Forecasters (SPF) by the Federal Reserve Bank of Philadelphia.

Aus der Tatsache, dass die Kurve der Terminkontrakte bis Ende 2011 flach verläuft und anschließend abfällt, kann andererseits aber geschlossen werden, dass ein künftiger Rückgang der Ölpreise erwartet wird; bei der Interpretation des Informationsgehalts von Ölterminkontrakten ist allerdings Vorsicht geboten. Alles in allem sind die Rohstoffpreise Einflüssen ausgesetzt, die in unterschiedliche Richtungen wirken. Eine steigende Mineralölnachfrage der aufstrebenden Volkswirtschaften und nur bescheidene Erhöhungen der Ölförderkapazitäten in den nächsten Jahren üben zum einen Aufwärtsdruck auf die Preise aus.

Download PDF sample

Rated 4.39 of 5 – based on 43 votes