S24 Ultra im Test: Ein Galaxy greift nach den Sternen (2024)

Mit dem Samsung Galaxy S24 Ultra bekommt die Smartphone-Oberliga starken Zuwachs. Kann der größte iPhone-Konkurrent mit neuer KI und Top-Kamera den Platzhirsch vom Thron kicken? Unser Test des S24 Ultra liefert die Antworten.

Auf dem Gipfel der Premium-Klasse thronte bislang das iPhone 15 Pro Max: majestätisch, aber etwas einsam. Das neue Samsung S24 Ultra soll dem Apple-Handy Konkurrenz machen. Mit neuartigen KI-Funktionen – der "Galaxy AI"–, einer hochwertigen Kamera, dem stärksten Display-Glas und dem momentan schnellsten Smartphone-Prozessor der Welt lässt es seine Muskeln spielen, die auch gestandene Schwergewichte ins Schwitzen bringen. Im Test des S24 Ultra prüfen wir, wie gut es im Alltag ist. Sind Leistung, Kamera, Akku und KI wirklich die Gamechanger? Was sind die Herzmomente, gab es Frust?

Samsung S24 Ultra im Test: Ein Smartphone mit Ecken und Kanten

In puncto Formfaktor zeigt Samsungs stärkstes Pferd im Stall klare Kante. Nutzer halten ein eckiges Smartphone mit sehr dünnen Displaykanten in der Hand. Neu ist, dass Samsung beim S24 Titan als Hauptmaterial verwendet – und das ist auch gut so, denn das Metall ist sehr leicht, aber dafür hart und kratzfest.

Einmal in die Hand genommen ist die Wertigkeit deutlich spürbar, und das doch recht große Smartphone fühlt sich sogar etwas leichter an, als es tatsächlich ist. Insgesamt sind Haptik und Verarbeitung erstklassig, so wie man es von einem immerhin 1.449 Euro teuren Premium-Handy erwarten darf.

S24 Ultra mit Vertrag kaufen: Galaxy Watch6 gratis dazu

Auch wenn der Straßenpreis etwas gesunken ist, der Kaufpreis ist mit deutlich über tausend Euro happig. Wer das Geld nicht auf einmal berappen möchte, bucht das Handy mit Vertrag – und sichert sich nebenbei noch die passende Samsung-Smartwatch gratis dazu. Darum geht es:

  • S24 Ultra mit 256 Gigabyte (GB) Speicher für einen Euro statt 1.249 Euro und dazu die Galaxy Watch6 BT 40 mm im Wert von rund 200 Euro
  • Telefon- und SMS-Flatrate
  • 25 GB 5G-Datenvolumen (bis zu 300 Mbit/s), jedes Jahr fünf GB mehr
  • Monatspreis: 64,99 Euro
  • Kein Anschlusspreis
  • Vertragslaufzeit: 36 Monate

KI des S24 Ultra im Test: Samsungs Werk und Googles Beitrag

Nun geht es tiefer in die Materie, und zwar unter die Haube. Die wohl größte und spannendste Neuerung ist gar nicht greifbar und fest im Betriebssystem der S24-Serie verankert: Samsungs neue KI – die Galaxy AI – bringt spannende Funktionen mit.

  • Circle to Search: Hier lassen sich auf dem Bildschirm Bereiche mit dem Finger einkreisen, um automatisch über Google danach suchen zu lassen. Das funktioniert in der Praxis richtig gut. Und auch, wenn nicht immer das exakte Objekt gefunden wird, so werden doch meist ähnliche mit Informationen und Kaufoptionen angezeigt.
  • Fotos bearbeiten: Stört eine Person oder ein Objekt auf dem Bild? Nicht mehr lange, denn Bildelemente lassen sich im Nu aus dem Bild befördern. Dazu wird einfach der jeweilige Bereich eingekreist, und die Galaxy AI entfernt das Objekt im Nu und rechnet den passenden Hintergrund dazu. Auf diese Weise lassen sich auch Dinge auf dem Bild anderswo positionieren oder aus anderen Bildern einfügen. Auch dieses neue Feature funktionierte im Test meistens gut und sorgte öfter für einen Aha-Effekt.
  • Telefonate live übersetzen: Seit dem S24 Ultra ist es möglich, mit jemandem in einer fremden Sprache zu telefonieren. Live. Das Gesprochene wird also in Echtzeit übersetzt. Klappt das? Ja, prima – sogar, wenn der Gesprächspartner kein Samsung-Handy verwendet. Mit Englisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch sind zumindest für uns wichtige Sprachen dabei. Darüber hinaus gibt es auch Chinesisch, Koreanisch, Polnisch und mehr – Tendenz steigend.
  • Webseiten zusammenfassen und übersetzen: Seiten in fremder Sprache lassen sich nun automatisch in Punkte gliedern und zusammenfassen. Im Alltags-Check leistete das Smartphone gute Arbeit, genau wie beim Übersetzen von Webseiten. Es fühlt sich gut an, für beides keine Extra-Tools mehr zu benötigen.

Alles in allem funktionieren die neuen Features richtig gut, sie können sogar Laune machen. Diese Technik an Bord zu haben, ist top, aber ein Gamechanger ist sie noch nicht.

ANZEIGE

S24 Ultra im Test: Ein Galaxy greift nach den Sternen (6)

Samsung Galaxy S24 Ultra

1.069,90 € 1.111,00 €

Zum Angebot bei ebay.de

Wie ist die Kamera des S24 Ultra im Test?

Auf eine künstliche Intelligenz wie die Galaxy AI könnten wir zum jetzigen Zeitpunkt noch völlig schmerzfrei verzichten, doch auf eine gute Kamera definitiv nicht – vor allem nicht in dieser hochpreisigen Handy-Champions-League. Auf dem Papier ist das Vierfach-Kamerasystem zu Höchstleistungen fähig – und erfreulicherweise auch in der Lage.

Im Alltag enttäuscht die Vierfach-Kamera des Samsung S24 Ultra nicht. Sie knipst tolle Fotos, knackig-scharf und lebhaft bunt. Auch hier schwingt übrigens die KI im Hintergrund den Pinsel und dreht automatisch an optischen Stellschrauben. Das macht sie gut, die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen. Auf dem Papier lesen sich die Eckdaten wie folgt:

  • Vierfach-Kamera, mit 200-MP-Hauptkamera
  • Ultraweitwinkel-Kamera: zwölf MP
  • Teleobjektiv-Kamera: zehn MP mit dreifach optischem Zoom
  • Periskop-Teleobjektiv-Kamera: 50 MP mit fünffach optischem Zoom
  • Selfie-Kamera: zwölf MP

Je mehr Licht, desto besser ist es. Bei Kerzenschein oder fern vom Laternenlicht macht sich mehr Rauschen breit. Nicht optimal, aber für ein Smartphone sehr gut. Wer bei Nacht noch besser nach den Sternen greifen möchte, sollte vielleicht mit dem direkten Konkurrenten liebäugeln. Mit dem iPhone 15 Pro Max sehen die Bilder unter schwierigen Bedingungen etwas besser aus.

Die Kamera-Einheit des S24 Ultra bietet neben der Hauptkamera ein optisches Dreifach-Tele sowie eine mit fünffacher Vergrößerung. Motive lassen sich erstaunlich nah heranholen und die Makrofunktion zaubert beeindruckende Details hervor. Insgesamt hinterlässt die Kamera einen starken Eindruck.

ANZEIGE

S24 Ultra im Test: Ein Galaxy greift nach den Sternen (10)

Samsung Galaxy S24 Ultra mit Vertrag

ab 99,90 €

zum Angebot bei vodafone.de

S24 Ultra im Test: Wie gut ist das Display?

Und wie sehen Bilder und Videos noch eindrucksvoller aus? Genau, mit einem richtig guten Display – wie dem 6,8 Zoll großen S24-Display. Es ist mit knapp 3.000 Nits Spitzenhelligkeit und zehn Prozent mehr Schärfe als beim iPhone 15 definitiv kein Spaßverderber. Selbst bei direktem Sonnenlicht war es gut lesbar, auch dank des neuen Gorilla Armor, was etwa im Vergleich zum iPhone 15 weniger spiegelt und ganz nebenbei das robusteste Handy-Glas auf dem Markt ist – bislang ein Alleinstellungsmerkmal des S24.

Egal, was dieses Display anzeigt, es sieht einfach gut aus. Im alltäglichen Gebrauch huscht dank der adaptiven Bildwiederholrate von bis zu 120 Hertz alles butterweich über die Sichtfläche. Die Farben und Kontraste wirken knackig und dank der eckigen Form werden Videos im Panorama-Modus nicht angeschnitten.

Das S24 im Test: Der stärkste Prozessor im Alltag

In Sachen Arbeitstempo verbaut Samsung mit dem Snapdragon 8 Gen 3 von Qualcomm den stärksten Handyprozessor der Welt. Im Alltag macht sich das natürlich dadurch bemerkbar, dass alles beim Ultra auffällig unauffällig vonstatten geht. Apps starten und schließen blitzschnell, beim Wechsel zwischen Tasks verstreicht kaum Zeit, und auch KI-Berechnungen, etwa beim Retuschieren, sind ebenfalls flott vollbracht. Allein mit alltäglichen Aufgaben betraut, erscheint die Rechenleistung unterfordert.

S24 Ultra: Wie lange hält der Akku?

Mehr zum Thema

Spannender Smartphone-Neuling Das Nothing Phone (2a) leuchtet in der 300-Euro-Klasse

Smartphones mit Leica-Optik Xiaomi-14-Duo greift nach Android-Krone

"Völlig neue Möglichkeiten" Honor Magic6 Pro startet KI-Großangriff

Der 5.000 mAh fassende Stromspender des Samsung S24 Ultra läuft und läuft und läuft. Wer sich so ein großes Handy zulegt, profitiert nun mal nicht nur vom großen Display, sondern auch von einem größeren Akku – und der ist hier deutlich spürbar. Mit gelegentlichen Schnappschüssen hier und da, surfen in Bus und Bahn, zum Zielort navigieren und dabei noch Spotify hören, Instagram und mehr überstand das Ultra locker den Tag.

Fazit: Samsung S24 Ultra – was vom Tage übrig bleibt

Das S24 Ultra ist ein Premium-Smartphone zum Premium-Preis. Entsprechend faustdick hat es das Ultra hinter den Ohren. Dessen neue KI-Funktionen sind spannend, doch zum jetzigen Zeitpunkt hält die Galaxy AI noch nicht als alleinstehendes Kaufargument her. Die Kamera schon eher: Sie lieferte im Test sehr schöne Ergebnisse. Davon mal abgesehen steckt im Smartphone insgesamt genügend Leistung für so ziemlich alles, was heutzutage mit einem Handy machbar ist. Das alles macht es zu einem der besten Oberliga-Smartphones und zu einem würdigen iPhone-Konkurrenten.

(Dieser Artikel wurde am Donnerstag, 29. Februar 2024 erstmals veröffentlicht.)

S24 Ultra im Test: Ein Galaxy greift nach den Sternen (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Terrell Hackett

Last Updated:

Views: 5653

Rating: 4.1 / 5 (52 voted)

Reviews: 83% of readers found this page helpful

Author information

Name: Terrell Hackett

Birthday: 1992-03-17

Address: Suite 453 459 Gibson Squares, East Adriane, AK 71925-5692

Phone: +21811810803470

Job: Chief Representative

Hobby: Board games, Rock climbing, Ghost hunting, Origami, Kabaddi, Mushroom hunting, Gaming

Introduction: My name is Terrell Hackett, I am a gleaming, brainy, courageous, helpful, healthy, cooperative, graceful person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.